Warum Energieausweise?

 

Die Käufer und Mieter von Wohnimmobilien sollen anhand eines Dokumentes ersehen können, wie hoch die voraussichtlichen Energiekosten sein werden. Damit haben Sie die Möglichkeit, die zu erwartenden energetischen Kosten zu vergleichen.

Seit 1. Januar 2008 ist ein Energieausweis für alle bis 1965 fertiggestellten Wohngebäude beim Verkauf oder bei der Vermietung Pflicht.

Seit Juli 2008 gilt dies auch für die übrigen Wohngebäude.

Bei Neubauten ist bereits seit der Einführung der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2002 der Energieausweis Pflicht, und muss zusammen mit dem Bauantrag der Baugenehmigungsbehörde vorgelegt werden.

 

Der Energieausweis ist als Anlage zum Mietvertrag bzw. als Anlage zum Kaufvertrag inzwischen gesetzlich vorgeschrieben.

Mehr Infos zum Energieausweis: www.vz-nrw.de/energieausweis.