Verbrauchsausweis

 

Beim Verbrauchsausweis wird der tatsächliche Energieverbrauch über ein vorgeschriebenes Zeitintervall erfasst, und mit den Gebäudekennwerten in Relation gebracht.

 

 

Der Nachteil dieses Verfahrens bzw. dieses Ausweises ist, dass die Werte stark vom Nutzerverhalten abhängen, und damit nur eingeschränkte Aussagekraft haben.

 

Ein Verbrauchsausweis ist auch nur in bestimmten Fällen zulässig.