STROMVERBRAUCHS-BERATUNG

 

  

 

Fällt Ihre Stromrechnung jedes Jahr höher aus? 

 

Steigende Strompreise, aber auch zunehmend versteckte Stromfresser und - nicht selten - eine uneffektive elektrische Anlagentechnik, können der Grund hierfür sein. 

 

Hier hilft nur eine gründliche Analyse der vorhandenen elektrischen Verbraucher und die Überprüfung der Geräteeinstellungen sowie Ihres Nutzerverhaltens. 

 

 

Oft kann schon während des Beratungsgespräches eine Reihe von Gründen für den hohen Stromverbrauch gefunden werden. Kleine Verhaltensänderungen können bereits zu deutlichen Einsparungen führen. 

 

Dabei müssen Sie oft nicht einmal auf Komfort verzichten.

 

 

 

BEISPIELE FÜR STROMFRESSER 

  • elektrischer Durchlauferhitzer

  • elektrische Heizgeräte

  • Klimaanlage

  • Warmwasser-Boiler

  • Aquarien

  • Wasserbett

  • Kaffeemaschine mit Vorwärmung oder Warmhalteplatte

  • ältere Stand-By Geräte

  • ältere Heizungspumpen

  • ältere Bewegungssensoren und Alarmanlagen

  • Frostschutzeinrichtungen auf Flachdächern und bei Entwässerungssystemen

  • ältere Haushaltsgeräte (z.B. Waschmaschinen, Spülmaschinen und Trockner)

  • alte Kühlschränke und Gefriertruhen

  • ältere Fernseher / Plasmageräte

  • Halogen- und Glühlampen 

     

Die Stromrechnung kommt nur einmal im Jahr! 

Viele Stromfresser hingegen nutzen 365Tage x 24 Stunden (8760 Stunden), um Ihre Stromrechnung nach oben zu treiben. 

 

 

 

Oft bemerken Sie es nicht einmal. 

Aber Sie müssen viel Geld dafür zahlen. 

 

Schon ein Stand-By-Verbraucher (z.B. alter SAT-Empfänger) mit 10Watt Leistungsaufnahme erhöht Ihre Stromrechnung um 87,6 kWh im Jahr (ca. 22 €). 

Bei einem elektrischen Durchlauferhitzer mit  24 kW-Leistung genügt schon eine halbe Stunde Einschaltzeit pro Tag, um die Stromrechnung um 4.380 kWh zu erhöhen (ca. 1.100€ im Jahr).

 

 

Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin mit mir.